Führungsfahrzeuge

Funkrufname

Kater Garmisch-Partenkirchen 12/1

Fahrzeugtyp

Mercedes Benz Sprinter 312 D

Aufbau

Furtner & Ammer

Zul. Gesamtgewicht

3.500 kg

Besatzung

1/4

Antriebsart

Allrad

Baujahr

2000

Die Ausrüstung dieses Fahrzeugs, welches dem Landratsamt gehört, besteht vorwiegend aus Hilfsmitteln zur Führung von taktischen Einheiten. Darunter versteht man Funkgeräte, Telefon, Laptop mit Drucker, Karten und Dokumentationsmaterial. An der Einsatzstelle wird durch die Besatzung des ELW 2 eine Führungsstelle eingerichtet. Bei größeren Atemschutzeinsätzen kann das Team auch eine Atemschutzsammelstelle betreiben.

Damit das Einsatzleitfahrzeug unabhängig von einer Stromquelle eingesetzt werden kann, ist ein Stromerzeuger verlastet. Außerdem verfügt das Fahrzeug über eine „Dynawatt Anlage“, das ist ein Stromerzeuger, ähnlich einer Lichtmaschine, die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird.

Bei großen Schadenslagen wird durch unsere Wehr die UG-ÖEL des Landkreises Garmisch-Partenkirchen gestellt. Sie nutzen den Einsatzleitwagen dann als Führungsmittel. Der Einsatzstab kann auf ein Schnelleinsatzzelt als Besprechungsraum zugreifen, das im ELW mitgeführt wird. Bei Gefahrguteinsätzen besitzt Kater GAP 12/1 das umfangreiche Nachschlagewerk „Hommel“.