Bahnpolizei

Auf dem Bahnübergang in der Garmischer Straße stießen ein Sattelzug und die Regionalbahn nach Garmisch-Partenkirchen frontal zusammen.

Da anfangs Rauch aufstieg wurde angenommen, dass eines der beiden Fahrzeuge brennen würde. Daraufhin wurde Großalarm ausgelöst.

Zum Glück konnte das Feuer sofort eingedämmt werden. Die Personen aus dem Zug wurden evakuiert, es waren jedoch keine Personen eingeklemmt.

Es wurden Sicherungsmaßnahmen wie Brandschutz und Absperrungen eingeleitet.

Nach langem warten auf die Gutachter wurde gemeinsam mit diversen Bergungsunternehmen die Bergung der vielen Papierrollen sowie der Wracks begonnen.

In den frühen Morgenstunden wurde der Einsatz beendet.

23. November 2006

Zugunlück in Eschenlohe