Marnbach

Aus bislang unbekannten Gründen brannte an einem großen Landwirtschaftlichem Anwesen rund die Hälfte des selben vollständig ab. In diesem Bereich war eine große Werkstatt untergebracht. Die Scheune und das Wohnhaus konnte durch massiven Löscheinsatz gehalten werden.

Uns war die Aufgabe der Löschwasserversorgung mit unserem TLF 24/48 zugeteilt. Weiter sollte die restliche Mannschaft am Gerätehaus wegen evtl benötigter dritten Drehleiter auf Bereitschaft bleiben.

Die Feuerwehren Seehausen, Uffing, Wielenbach und Pähl wurden vorsoglich ebenfalls zur Löschwasserversorgung alarmiert, blieben aber in ihren Gerätehäusern.

Die Nachlöscharbeiten dauerten noch den ganzen Nachmittag an.

7. Oktober 2012

Brand Bauernhof