Christoph 32

Heute der zweite Einsatz, führte uns auf die BAB 95. Zunächst hies es „PKW gegen LKW, Person eingeklemmt“.

Durch einen eigentlich leichten Auffahrunfall auf den genannten Klein LKW geriet ein BMW ins Schleudern, raste über 200 Meter die Böschung der A 95 und überschlug sich abschließend.

Die Fahrerin wurde nicht eingeklemmt, sondern „nur“ massiv in ihrem zum Verkauf anstehenden BMW eingeschlossen. Die Kräfte brauchten rund 30 Minuten zur Befreiung, ehe sie im RTW stabilisiert und zum Glück nur leicht verletzt in die Unfallklinik nach Murnau eingeliefert wurde.

Die beiden anfliegenden Rettungshubschrauber konnten rasch abbestellt werden.

Anschließend übernahmen die Kräfte weiterhin die Sicherung der Unfallstelle bis der Abschleppdienst das Fahrzeug geborgen hatte.

Einige Bilder wurden uns von Thomas Sehr, Garmisch Partenkirchner Tagblatt dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt.

21. Juni 2011

Schwerer Verkehrsunfall